Corona-Zahlen Deutschland heute aktuell: Was sagt das RKI am 27.10.2022?


Der Herbst ist da, die Kältewelle rollt durch Deutschland und auch die Corona-Zahlen steigen wieder. Es wird befürchtet, dass die Kliniken erneut überlastet werden. Erste Krankenhäuser melden bereits steigende Einweisungen – aber noch scheint alles in Ordnung zu sein.

Wie geht es ihr Die Corona-Situation in Deutschland im Oktober raus? Die Zahlen steigen Donnerstag, 27. Oktober 2022, mehr? Einige Forscher warnen derzeit vor Sublinien der Omicron-Variante des Coronavirus. Solche Krankheitserreger drohen, die Fallwelle weiter zu verstärken. Denn manche dieser Varianten haben ein so verändertes Erbgut, dass sie Antikörpern von geimpften und gesunden Menschen besser ausweichen können als die bisher vorherrschenden Varianten.

Aktuelle Corona-Zahlen in Deutschland heute: Inzidenz, Hospitalisierungsrate & Co. am 27. Oktober 2022

Wie viele neue Infektionen gibt es das heute bundesweit? wie groß ist Auftreten im Vergleich zu gestern und der Vorwoche? Und wie hoch ist die aktuelle Krankenhausaufenthaltsrate?

Auch Lesen :  Agrar - Schönwalde-Glien - Verband: In der Krise Brandenburger Regionalerzeuger stärken - Wirtschaft

Die aktuellen RKI-Fallzahlen für Deutschland vom 27.10.2022 im Überblick:

  • siebentägiges Auftreten: 493,4 (Vortag: 528,0); (Vorwoche: 661,3)
  • Neuinfektionen heute: 78.905
  • Gesamtinfektionen: 35.461.920
  • Neue Todesfälle: 196
  • Todesfälle insgesamt: 153.193
  • Impfquote (Erstimpfung): 77,8 Prozent
  • Impfquote (abgeschlossen): 76,3 Prozent
  • Impfquote Auffrischimpfungen: 62,3 Prozent
  • Krankenhausaufenthaltsrate: Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen lag in Deutschland am 26.10.2022 angegeben als 10.6. An Wochenenden und Feiertagen wird dieser Wert nicht aktualisiert. Der bisherige Höchststand für die Hospitalisierungsrate lag um Weihnachten 2020 bei etwa 15.

Aktuelle Corona-Zahlen: Inzidenzwerte für Bayern, BW, Brandenburg und ganz Deutschland

Bei den Corona-Zahlen in den Bundesländern gibt es deutliche regionale Unterschiede. Wo ist Inzidenzstrom am höchsten und wo am niedrigsten? (Stand: 27.10.2022)

Auch Lesen :  Grippe: Jetzt zahlt Deutschland auch noch die Influenza-Rechnung

  • 763.6 – Saarland
  • 602.9 – Hessen
  • 508.1 – Rheinland-Pfalz
  • 579.3 – Niedersachsen
  • 554,4 – Brandenburg
  • 446,2 – Badenwürttemberg
  • 618.1 – Mecklenburg-Vorpommern
  • 421,7 – Bayern
  • 507.2 – Sachsen-Anhalt
  • 548.1 – Nordrhein-Westfalen
  • 504.8 – Bremen
  • 385.8 – Sachsen
  • 451.8 – Schleswig-Holstein
  • 369,5 – Thüringen
  • 362,4 – Berlin
  • 328.3 – Hamburg

Corona-Zahlen gestern und vor einer Woche – Vorkommen und Neuinfektionen in Deutschland

Laut RKI wurden gestern 94.787 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Vor einer Woche, Donnerstag, 20. Oktober 2022, meldete das RKI 116.806 Neuinfektionen. Das 7-Tage-Ereignis war bisher die Grundlage für Corona-Regeln und -Einschränkungen während der Corona-Pandemie. Andere Werte wie z Krankenhauseinweisungen (Inzidenz in Krankenhäusern) werden stärker berücksichtigt und als Parameter für etwaige Maßnahmen verwendet.

Wie aussagekräftig sind die aktuellen Corona-Zahlen?

Experten gehen seit einiger Zeit davon aus, dass es eine Vielzahl von Fällen geben wird, die vom RKI nicht registriert werden – vor allem, weil nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. In der Statistik zählen nur positive PCR-Tests. Zudem können verspätete Anmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Fair Values ​​führen. Auch hier sind Datenabgleiche aufgrund des Testverhaltens, verspäteter Anmeldungen oder Übermittlungsproblemen nur eingeschränkt möglich. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen und Todesfälle von Tag zu Tag stark, da viele Bundesländer diese insbesondere am Wochenende nicht an das RKI übermitteln und ihre Fälle später in der Woche melden.

Auch Lesen :  Kommission legt neue Liste öffentlich verfügbarer Datensätze vor

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button