Darts-WM: Lisa Ashtons famose Aufholjagd bleibt ungekrönt

das Spiel Darts-Weltmeisterschaft

Die berühmte Aufholjagd von Lisa Ashton ist kronenlos.

Am Ende verwelkte die Rose: Lisa Ashton breakte im letzten Satz gegen Ryan McCall. Am Ende verwelkte die Rose: Lisa Ashton breakte im letzten Satz gegen Ryan McCall.

Am Ende verwelkte die Rose: Lisa Ashton breakte im letzten Satz gegen Ryan McCall.

Quelle: Getty Images/Luke Walker

Drei Jahre nach Fallon Sherrock stand Lisa Ashton kurz vor dem zweiten Sieg einer Frau bei der PDC World Darts Championship. Mit dem Publikum im Rücken schien der 52-Jährige auf Siegeskurs, stürzte dann aber im entscheidenden Moment. Ein Brasilianer stellte die Geduld von Gegnern und Zuschauern auf die Probe.

DSeit der WM 2020 wird sie im Alexandra Palace in London zur Königin gekrönt. Fallon ist seit dem ersten weiblichen Sieg bei der World Darts Championship der Professional Darts Corporation (PDC) die Königin des Sherrock Palace. Und die 28-jährige Engländerin wird es vorerst für sich behalten. Drei Jahre später schaffte es Lisa Ashton nicht, als zweite Starterin Geschichte zu schreiben, die dieselbe Serie wie ihre Landsfrau startete.

Der 52-jährige Lancashire Rose erholte sich mit dem Schwung und dem Publikum auf seiner Seite von 0: 2 gegen Ryan Mickel, stürzte jedoch im entscheidenden fünften Satz und konnte das zweite Leg nicht gewinnen. Ihr Durchschnitt fiel auf 84,04 Punkte, die doppelte Quote, über 50 Prozent, pendelte sich bei 37,5 Prozent ein. Die Aufholjagd verlief ereignislos. Sherrock geht als letzte der drei Frauen an den Start, nachdem Bev Graves am Freitagabend gegen William O’Connor mit 0:3 verloren hatte.

Lesen Sie auch

Bev Graves gilt als der neue Shootingstar der Frauenszene.  Jetzt feiert sie ihr Debüt im Alley Pally bei der World Darts Championship.

Am Samstag konnte sie sich einen Eindruck von der wieder ausverkauften Eli Pili Atmosphäre machen. Nach Ashtons Niederlage betrat sein Partner Cameron Menzies die Bühne. Der Schotte gewann mit 3:1 in einem Match, das durch einen ärgerlich langsamen Gegner extrem erschwert wurde. Was Diego Portella an Bord tat, war absolut erbärmlich. Würfe, Bewegungen, Gesten – Brasilianer in Zeitlupe.

Faxen: Cameron Menzies sorgt im Gegensatz zu seinem Kontrahenten für reichlich Unterhaltung beim Publikum.

Faxen: Cameron Menzies sorgt im Gegensatz zu seinem Rivalen für reichlich Unterhaltung beim Publikum.

Quelle: Getty Images/Luke Walker

Menzies hingegen gewann das Geduldsspiel und sorgte mit einem 137er Checkout durch die Top Tops für den Höhepunkt des Duells zum 2:1 Satzgewinn. Er trifft nun am Donnerstag in der zweiten Runde auf Vincent van der Voort. Ein brisanter Wettstreit: Der Niederländer stellte zuletzt den WM-Start und den Aufbau von Sherrock infrage.

Lesen Sie auch

sagt Max Hopp

Am Ende eines langen Abends – WM-bedingt begann die Session erst um 20:15 Uhr Ortszeit – ließ der Favorit dann seine Muskeln spielen. Junioren-Weltmeister Josh Rock feierte beim 3:1-Sieg über den Spanier Jose Justia mit einem Schnitt von 93,36 und zehn Doppeln aus 21 Treffern ein erfolgreiches WM-Debüt. Auf den Nordiren wartet nun ein Duell mit Callan Rydz. „Ich war nervöser als sonst, aber ich habe gut gespielt“, sagte „Rocky“ später zufrieden.

Lesen Sie auch

Dart: Erste Liga

Und auch Dimitri van den Bergh, der im Vorjahr im zweiten Durchgang an Florian Hempel gescheitert war, erledigte seine Pflichtaufgabe mit Bravour. Der auf Platz 15 gesetzte Belgier verlor nur zwei Legs gegen Laurens Elgin aus den Philippinen und erzielte bei einem 3:0-Sieg 164 Punkte.

Aufgrund des Fußball-WM-Endspiels am Sonntag werden die Anstoßzeiten erneut geändert. Die Nachmittagssession beginnt um 12:00 Uhr, die Abendsession um 21:15 Uhr (Sport1 und DAZN live).

Darts-WM, Ergebnisse am 17.12.

1 Runde:

Lesen Sie auch

Martin Lookman (ENG) – Nobuhiro Yamamoto (JPN) 3:0 (3:0; 3:1; 3:2)

Simon Whitlock (AUS) – Christian Perez (PHI) 3:2 (3:0; 2:3; 3:2; 0:3; 3:1)

Adam Gawles (POL) – Richie Burnett (WALL) 3:2 (3:0; 0:3; 1:3; 3:1; 3:1)

Ryan McCall (ENG) – Lisa Ashton (ENG) 3:2 (3:1; 3:2; 2:3; 2:3; 3:0)

Cameron Menzies (SCO) – Diego Portilla (BRA) (3:1; 1:3; 3:1; 3:1)

Josh Rock (NIR) – Jose Justicia (ESP) 3:1 (3:1; 1:3; 3:1; 3:0)

Zweite Runde:

Daryl Gurney (NIR/24) – Alan Suter (SCO) 0:3 (2:3; 2:3; 2:3)

Dimitri van den Bergh (BEL/15) – Laurens Elgin (PHI) 3:0 (3:0; 3:2; 3:0)

Darts-WM, Spielplan 18.12.

Erste Runde (ab 12 Uhr):

Madrasas Razma (LAT) – Prakash Jeeva (IND)

Karel Siedlicek (CZE) – Raymond Smith (AUS)

Luke Woodhouse (ENG) – Vladislav Omelchenko (UKR)

Zweite Runde:

Damon Hetta (AUS/20) – Adrian Lewis (ENG)

Erste Runde (ab 21 Uhr):

Mike D. Decker (BEL) – Jeff Smith (CAN)

Scott Williams (ENG) – Ryan Joyce (ENG)

Matt Campbell (CAN) – Danny Bagish (USA)

Zweite Runde:

Nathan Spinall (ENG/10) – Boris Kramer (CRO)

Source

Auch Lesen :  Was Hellseherin Baba Wanga für 2023 prophezeit haben soll

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button