S&P 500: Bärenmarkt-Rally? Häuslebauer als Frühindikator

Der S&P 500 und der Aufstieg des Bärenmarktes

Ist das rückläufige Wachstum für den S&P 500 also oder steht ein epischer Short Squeeze bevor? Diese Frage stellt sich im aktuellen Umfeld fast jeder aktive Investor. Gibt es grundlegende Frühindikatoren, die bereits zukünftige Entwicklungen anzeigen? In ihrem neuesten Video stellen die Analysten von Game of Trades einen weiteren Indikator vor, der eine unglaubliche Korrelation mit dem Aktienmarkt zeigt. US-Wohnungsbauindex, vertreten durch den SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB). Dieser ETF kombiniert Aktien wie DR Horton (DHI) und Lennar Corporation (LEN), einen großen US-Hausbauer, und The Home Depot (HD), eine große Baumarktkette. Zusammen bilden sie einen guten Indikator für die US-Bautätigkeit, und die Bauindustrie gilt allgemein als führender Wirtschaftsindikator.

S&P 500: Wie analysiert das Game of Trades den Markt?

Die Macher von Game of Trades sehen den Aktienmarkt als eine sehr komplexe „Maschine“, die mit den richtigen Informationen und Parametern eingerichtet werden muss, um nachhaltige Renditen zu erzielen. Neben der technischen Analyse fließen auch Fundamentaldaten in Überlegungen ein, wohin sich der Markt in Zukunft am ehesten bewegen wird. Daher die vielen Indikatoren und historischen Vergleiche, die Analysten in ihre „Aktienmaschine“ einspeisen und in ihren YouTube-Videos präsentieren.

Bärenmarktrallye oder Short Squeeze?

Die zuletzt in den Game of Trades Videos vorgestellte These, dass sich die aktuelle Erholung im S&P 500 fortsetzen könnte, wird unter Analysten immer wieder auf den Prüfstand gestellt. Denn eine Frage dominiert derzeit den Markt – war das nur eine Bärenmarktrallye oder geht der Short Squeeze weiter? Seit Mitte des Jahres kursiert in den sozialen Medien das gleiche Bild, der Wechselkurs des S&P-500-Index im Jahr 2008, dem ersten Jahr der Finanzkrise, im Vergleich zum diesjährigen Wechselkurs. Legt man also die beiden Diagramme übereinander, sieht man erstaunliche Parallelen (blaue Linie – 2008):

Auch Lesen :  Rückruf bei Lidl: Gift kann zu Leber- und Nierenschäden führen

S&P 500 Bear Market Rally Short Squeeze

Die Angst der Anleger ist daher berechtigt, gewisse Gemeinsamkeiten sollten jedoch nicht übersehen werden. Und kein Investor möchte kurz vor dem endgültigen Ausverkauf an die Börse gehen. Aber auch einen beginnenden Bullenmarkt möchte kein Investor verpassen. Die Spannung ist also auf beiden Seiten hoch, und die Entladung könnte entsprechend impulsiv in die eine oder andere Richtung verlaufen. Um seine These zu testen, ob sich der S&P 500 in einer Baisse befindet oder einem größeren bullischen Momentum folgt, das durch einen Short Squeeze angeheizt wird, analysiert Game of Trades den Homebuilders-Index, der vom SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) nachgebildet wird.

Laut Game of Trades nutzte der Hauptinvestor Stanley Freeman Druckenmiller den Hausbauindex, um Marktentwicklungen besser vorherzusagen. Stanley Freeman Druckenmiller ist ein berühmter Börsenstar. Viele Jahre leitete er als führender Portfoliomanager den Quantum Fund von George Soros und war maßgeblich an den legendären Spekulationen gegen die Bank of England beteiligt. Wie verwenden Sie also den Home Builder Index und was ist seine Gültigkeit? Ein Blick auf den Chart vor der Covid-Krise zeigt die Stärke dieses Indikators:

Auch Lesen :  „Eingemacht“ startet im Januar den Verkauf​ in Wülfrath

XHB S&P 500

Während der S&P 500 weiter stieg (grüner Pfeil), folgte der Homebuilders Index dieser Rallye nicht mehr (roter Pfeil). Ein ähnliches Muster gab es Anfang dieses Jahres, als sich der S&P 500 weiter vom Hausbauindex entfernte. Hier ist ein weiteres YTD-Diagramm, das beide Preisbewegungen überlagert:

XHB und der S&P 500

Interessant ist der farbig umrandete Bereich. Weitere Kursgewinne des S&P 500 (orangefarbener Linienchart) werden vom Home Builders Index nicht mehr unterstützt. Kurz darauf endete die Rally des S&P 500 und der Markt rutschte auf ein neues Tief. Ansonsten sind beide Studiengänge sehr eng miteinander verbunden.

Der Homebuilders Index ist auch als Frühwarnindikator nützlich. Entpuppt sich dort der aktuelle Trend als kurzfristig und korrektiv, wie Rüdiger Born in seinen Chartanalyse-Videos immer wieder an Beispielen erläutert, ist mit einer erneuten, impulsiven Abwärtswelle zu rechnen. Laut Game of Trades wäre dies der Moment, in dem der gezeichnete Trendkanal den Markt verlässt. Hier ist die Tabelle, die theoretische Rate ist schwarz dargestellt:

Auch Lesen :  Rückruf bei Kaufland: Wurst auf keinen Fall essen

XHB und S&P 500 markieren eine rückläufige Rallye

Fällt der Homebuilder-Index, könnte dies ein Frühwarnsignal für die Flucht aus dem Aktienmarkt sein. Dann war die Rally von Anfang Oktober eigentlich nur eine bearishe Rally, und dann kommt theoretisch wieder ein Swing mit neuen, tieferen Tiefs, wie die Analysten es nennen. Übrigens haben weitere Recherchen zu diesem Artikel ergeben, dass ein Frühindikator der Frühindikatoren von Häuslebauern Abrissfirmen sind. Wenn dort die Auftragsbücher leer sind – dann ist wohl „Game over“.

Kursdaten von https://de.tradingview.com

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zum Zwecke möglicher Interessenkonflikte:

Der Autor dieser Publikation erklärt, dass er jederzeit in alle erwähnten und analysierten oder kommentierten Finanzinstrumente investieren kann. Dies kann zu einem Interessenkonflikt führen. Der Autor garantiert, dass jede Analyse und jeder Marktkommentar den Erfordernissen journalistischer Sorgfalt, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung und der gebotenen Professionalität, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit entspricht.
Diese Veröffentlichung stellt weder eine Anlageberatung noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten dar. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die angebotenen Analysen sind rein informativ und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für die mittelbaren und unmittelbaren Folgen dieser Vorschläge ist daher ausgeschlossen.

Lesen und schreiben Sie Kommentare, klicken Sie hier

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button